Eine Website von Das SansSouci Projekt

 

 

Nennleistung Die vom Hersteller einer WKA genannte Leistung in KWh   bei einer bestimmten Nenndrehzahl des Rotors, die bei der Nenngeschwindigkeit (definiert als optimale Schnelllaufzahl, ist gleich dem Quotienten aus Blattspitzengeschwindigkeit und Windgeschwindigkeit weit vor dem Rotorblatt, Leistung) erreicht wird. Die Nenngeschwindigkeit einer WKA liegt zwischen 12,5 m/s und 15 m/s; in praxi bezeichnet sie auch die Geschwindigkeit des Windes, bei der die Anlage ihre maximale Leistung abgibt (Leistungskennlinie, Abschaltgeschwindigkeit, Ertragsgutachten).